Hallenzauber Losenstein

24.11.2018

Zum Ende des Kalenderjahres 2018 traten wir in Losenstein zum alljährlichen Hallenzauber an. Acht Mannschaften kämpften heuer um den Sieg. Da wir in den letzten Jahren immer sehr ansehnliche Ergebnisse bei diesem Turnier erzielen konnten, war auch heuer die Erwartungshaltung sehr hoch.

Gleich im ersten Gruppenspiel mussten wir aber einen herben Dämpfer hinnehmen und unterlagen deutlich mit 1:3. Am Boden der Tatsachen angekommen, nutzten wir die Spielpause, um an unserer taktischen Einstellung zu feilen. Gelöst und neu eingestellt spielten wir im 2. Spiel unsere alten Tugenden „Einsatz und Disziplin“ aus und konnten mit 2:1 gewinnen. Jetzt, wo der Knopf aufgegangen war, fixierten wir im 3. und letzten Gruppenspiel mit einem erneuten 2:1 Sieg, den Aufstieg ins Halbfinale. Die Wartezeit auf den Halbfinalschlager, gegen Real Dambach, nutzten wir natürlich, um uns akribisch vorzubereiten. Wir arbeiteten an der letzten Feinabstimmung und analysierten die Spielweise des Gegners. Top vorbereitet ging der SC Pechgraben in die Partie und konnte sich schließlich in einem spannenden Fight mit 3:2 durchsetzen. Somit erreichten wir, nach einem verpatzten Turnierauftakt unser gestecktes Ziel, den Finaleinzug. Hier trafen wir auf die Speckmaden, ein Urgestein des Losensteiner Hallenzaubers, das bislang an jedem Turnier seit der ersten Stunde teilgenommen hatte. Nach intensiven 2×7 Minuten Spielzeit und einigen schönen Kombinationen auf beiden Seiten, setzte sich allerdings der Lokalmatador durch und wir gingen mit einem 1:2 als Verlierer vom Platz. In der Endabrechnung belegte der SC Pechgraben wie im Vorjahr den 2. Platz. Außerdem wurde unser Team als fairste Mannschaft des Turniers ausgezeichnet.

Mannschaft + Tore:

Andreas Seyerlehner 3, Markus Kletzmayr 2, Matthias Garstenauer 2, Tobias Wolfthaler, Dominik Mauler 1, Christoph Mair 1

Mit freundlichen Grüße
Christoph