Archiv der Kategorie: Sektion Fußball

Beiträge der Sektion „Fußball“

Pfingstturnier – Copa 2022

Am Sonntag, den 5. Juni veranstalteten wir, nach 2 Jahren Pause, bei herrlichem Fußballwetter unser traditionelles Pfingstturnier. Unter dem Turniernamen „Copa 2022“ kämpften insgesamt 11 Mannschaften um den begehrten Titel.
Das Turniersystem wurde mit einer 6er Vormittagsgruppe, einer 5er Nachmittagsgruppe und anschließenden Finalspielen festgelegt. Wir traten heuer mit unserer Turniermannschaft als Titelverteidiger an.
Im Auftaktmatch tasteten wir uns heran und erreichten ein 1:1 Unentschieden gegen die Mannschaft „De Hohenlehner“. Im zweiten Match stand uns eine neue Mannschaft aus Steyr und Umgebung gegenüber: FC Kurd. Nach einem knappen Spiel konnten wir mit einem 1:0 Sieg als Sieger vom Platz gehen. Nach einem 2:2 Unentschieden gegen den FC Flying Hirschberg, einem 4:1 Sieg gegen Stammtisch Wolfthaler und einer glatten 0:4 Niederlage gegen den 1. FC Horvathslos, konnten wir als Gruppenvierter noch ein Viertelfinal-Ticket ergattern.
Im Viertelfinale bekamen wir es mit dem Gruppenersten der Nachmittagsgruppe zu tun – das Team „Arziv“ – ebenfalls ein Turnierneuling aus Steyr und Umgebung. Mit einer ausgeklügelten Taktik konnten wir nach 10 Minuten Spielzeit ein Unentschieden erreichen und es folgte das Penaltyschießen von der Mittelauflage weg. Hier behielten Christoph Mair und Harald Teufel die Nerven und trafen im Gegensatz zu den Kontrahenten und so stand der SCP im Halbfinale.
Im Halbfinale bekamen wir es wieder mit dem FC Kurd zu tun. Dieses Mal mussten wir uns aber knapp mit 1:2 geschlagen geben. Im zweiten Halbfinale konnte sich der FC Hansa RostCock 69 gegen den FC Flying Hirschberg mit 2:0 durchsetzen.
Im darauffolgenden Spiel um Platz 3 konnten wir uns gegen FC Flying Hirschberg mit 2:0 durchsetzen und somit belegte der SC Pechgraben schlussendlich den 3. Platz.
Im großen Finale der Copa 2022 standen sich FC Kurd und FC Hansa RostCock 69 gegenüber. Es war ein brisantes Duell mit Chancen hüben wie drüben. Am Ende konnte sich der FC Kurd mit 1:0 durchsetzen und ist somit Turniersieger. Torschützenkönig wurde Ahmed Heso vom FC Kurd mit 8 Toren.
Bester Tormann wurde, wie schon beim letzten Turnier 2019, Alexander Urban vom FC Hansa RostCock 69.

Mannschaft + Tore:
SC Pechgraben:

Hannes Stadler, Andreas Seyerlehner, Fabian Schwarzlmüller, Tobias Garstenauer, Christoph Mair, Daniel Mair (Blindhof) 1, Bernhard Einzenberger 2, Harald Teufel 4, Thomas Einzenberger 4,

Zum Schluss möchten wir uns noch recht herzlich bei den Schiedsrichtern Walter Haberfellner, Thomas Kletzmayr und Andreas Großauer, beim Schankteam und allen Helfern, sowie Sponsoren und Gönnern, die kräftig unterstützt und somit zum Gelingen unseres Pfingstwochenendes beigetragen haben, bedanken.

Mit freundlichen Grüßen
Harald Teufel

 

 

Weyrer Hallenmasters

Am 11.01.2020 war wieder es wieder soweit und es ging auf nach Weyer zum 17. Hallenmasters. Beim größten Hobby-Hallenturnier in der Umgebung kämpften ca. 160 Sportler, aufgeteilt in 20 Mannschaften und vier 5er Gruppen um den begehrten
Turniersieg. Beim ersten Turnier im neuen Jahr wollten wir uns gegen die Teams aus Ober- und Niederösterreich sowie auch aus der Steiermark beweisen.
Er ist uns gelungen – Der Auftakt nach Maß. Das glaubten wir zumindest, als wir nach 2 Toren von Christoph Mair in den Anfangsminuten gleich einen komfortablen Vorsprung erspielt hatten. Mit 2 schnellen Treffern glichen die „Trainer“ aus Weyer
allerdings in letzter Minute noch aus. Nach einem 4:2 Sieg gegen die „Blütchenbad- Genießer“ folgte eine 0:1 Niederlage gegen ein aggressives Team aus St. Ulrich namens „TV Total Turmsaufen“. Somit ging es beim letzten Gruppenspiel vs „Trinidad und a Pago“ aus Weyer um eine gute Ausgangsposition für die KO-Phase.
Unsere Taktikbesprechung inklusive Erfrischungsgetränk trug Früchte und wir konnten dank einer konzentrierten Leistung dieses wichtige Match mit 2:0 für uns entscheiden und stiegen als Gruppenzweiter ins 1/8-Finale auf.
Dort empfing uns das Team „Dynamo Ennstal“, welches einige Turnier- Organisatoren aus Weyer in den eigenen Reihen hat. In dieser Partie konnten wir uns noch einmal steigern und lösten mit einem glatten 4:0 Sieg das Ticket für das 1/4-Finale, wo uns eine Delegation aus St. Gallen mit dem Namen „Copacabana Crew“ erwartete. Durch schöne Kombinationen konnten wir auch in diesem Match für Aufsehen sorgen und gewannen wieder mit einem souveränen 4:0. Im anschließenden Halbfinale hatte sich das junge Team aus Landl & Umgebung, der „FC Nudelauflauf“ gut auf uns eingestellt. Es gestaltete sich eine spannende Partie ohne Tore. In letzter Sekunde kam es für uns zu einer guten Freistoßsituation in
Strafraumnähe, wobei ein platzierter Schuss gerade noch geklärt wurde. Eine umstrittene Szene, da es ein vermeintliches Handspiel war und somit Elfmeter reklamiert wurde. Der Unparteiische ahndete das Vergehen jedoch nicht und so kam es zur Entscheidung im Golden Goal, wo unserem Gegner der Siegestreffer gelang.
Im kleinen Finale duellierten wir uns wieder mit der Mannschaft aus St. Ulrich. Wie auch schon im Gruppenspiel blieben wir mit einem knappen 0:1 nur zweiter Sieger.
Letztendlich belegten wir den guten 4. Platz, was angesichts der starken Mannschaften sehr erfreulich ist! Den Turniersieg holte sich einmal mehr das Team „Mircic Bau“.

Mannschaft + Tore:
Lukas Hinterbichler, Markus Kletzmayr, Daniel Mair, Fabian Schwarzlmüller, Matthias Kletzmayr 3, Christoph Mair 6, Harald Teufel 7

Mit freundlichen Grüßen
Harald Teufel

Internes Freundschaftsspiel 2019

Am 21. September spielten wir bei herrlichem Fußballwetter unser traditionelles vereinsinternes Freundschaftsspiel im Alpenstadion, was zugleich den Abschluss unserer Rasensaison darstellt. Aufgeteilt wurden die Mannschaften in zwei am Papier ausgeglichenen Teams. Das Team in den goldenen Dressen wurde von Kapitän Daniel Mair und das Team in den orangenen Trikots wurde von Harald Teufel aufs Feld geführt. Aufgrund einer Verletzung sprang unser Jonas Hirner in die Rolle des Unparteiischen.

Nach einem Abtasten in den Anfangsminuten ging das Team Orange in Führung. Nur kurze Zeit später nützten die Goldenen einem Abspielfehler eiskalt zum 1:1 aus. Infolge dessen gestaltete sich ein munteres und faires Match mit Chancen auf beiden Seiten. Dank der guten Torwartleistungen und auch teilweise aufgrund der schwierigen Platzverhältnisse blieb die Partie spannend und man ging nach 30min mit einer 4:2 Führung für die Orangen in die Halbzeitpause.

Nach einem kühlen Erfrischungsgetränk startete Team Gold mit geänderter Taktik besser in die zweite Hälfte. Team Orange haderte mit der Chancenauswertung – entweder man buxierte das Leder neben das Tor, an die Stange oder man scheiterte am starken Goalie
Bernhard Einzenberger. Auf der Gegenseite lief es besser und so konnten die Goldenen auf 7:4 davonziehen.
Gerade als sich die Orangen aufbäumten und ihnen mit 2 schnellen Toren der Anschluss
auf 6:7 gelang, war es ausgerechnet der Abwehrchef und Routinier Klaus Mair, der sich mit einem Solo durchtankte und den 8:6 Endstand für das Team Gold fixierte.

Im Anschluss ließen wir den Abend im Forellenhof bei köstlichem Speis & Trank gemütlich ausklingen.

Mannschaft + Tore:

Team Gold:
Bernhard Einzenberger, Hannes Rossak, Cedric Gmeiner, Matthias Kletzmayr, Stefan Kerschbaumsteiner 2, Klaus Mair 2, Daniel Mair 2, Thomas Seyerlehner 2

Team Orange:
Hannes Stadler, Daniel Mair (Blindhof), Livia Gmeiner, Matthias Garstenauer, Fabian Schwarzlmüller 1, Harald Teufel 1, Christoph Mair 2, Markus Kletzmayr 2

Mit freundlichen Grüßen
Harald Teufel

Hobbyturnier Maria Neustift 2019

Am 13. Juli veranstaltete die Union Maria Neustift wieder das Hobbyturnier. Nach dem Turniersieg vor 2 Jahren und dem Ausfallen des Turniers im letzten Jahr aufgrund des Bezirks-Landjungend Volleyballturnieres, gingen wir als Titelverteidiger
an den Start. Gespielt wurde bei mäßigem Wetter in einer 7er Gruppe mit anschließendem Finale. Spielzeit war jeweils 1x12min.
Mit einem 5:0 Sieg gegen das Team „FC Fanta Weiß“ gelang ein Auftakt nach Maß. Nach einem 0:0 gegen ein starkes Team aus Ertl namens „Saufhampton“ konnten wir gegen die Reichraminger „FC Woizn“ mit einem 3:1 wieder voll anschreiben. Dann schlichen sich Unkonzentriertheiten ein. Wir verwerteten im Match gegen SC
Real Dambach unsere Chancen nicht und verloren letztendlich mit 0:2. Auch im nächsten Spiel gegen eine gute Mannschaft aus St. Ulrich „FC Lieberampool“ konnten top Chancen auf das 2:0 nicht genutzt werden und so mussten wir in der letzten Spielsekunde noch den 1:1 Ausgleichstreffer hinnehmen. Im letzten Gruppenspiel kam es dann zu einem kleinen Derby gegen unsere Freunde
aus Großraming „FC Hansa RostCock 69“. Dieses spektakuläre Duell, in dem unter anderem ein Tormanntor von FC Hansa für Aufsehen sorgte, konnten wir mit 3:2 für uns entscheiden.
Mit 11 Punkten aus 7 Spielen und einem Torverhältnis von 12:6 verpassten wir den Finaleinzug leider um 2 Punkte und landeten auf den 4. Gesamtrang. Turniersieger wurde der SC Real Dambach vor „FC Lieberampool“ aus St. Ulrich.

Mannschaft + Tore:
Bernhard Einzenberger, Tobias Wolfthaler, Markus Kletzmayr, Jonas Hirner, Thomas Seyerlehner 1, Lukas Hinterbichler 2, Harald Teufel 3, Wolfgang Mair 5

Mit freundlichen Grüßen
Harald Teufel

Ortsmeisterschaft Laussa 2019

Nach einer langjährigen Pause war es soweit und der SC Pechgraben nahm am 6. Juli wieder einmal bei der Ortsmeisterschaft in der Laussa teil. Nach Angaben vom Bürgermeister Josef Gsöllpointner war es unser Verein, der sich Ende der 80er Jahre beim 1. Turnier den Titel schnappte und somit als 1. Ortsmeister der Gemeinde Laussa in die Geschichte einging.
Gespielt wurde in einer 5er Gruppe mit jeweils 1x12min. Zuerst spielte jeder gegen jeden. Der Gruppensieger war dann fix für das Finalspiel gesetzt. Um das zweite Finalticket matchten sich der Zweite und der Dritte.
Gleich im ersten Gruppenspiel kam es zu einer Neuauflage des Finales unserer Copa 2019: FC Dynamo Laussa vs. SC Pechgraben. In einer knappen Partie konnten wir uns wieder durchsetzen und gewannen mit 1:0. Nach einer 0:1 Niederlage gegen „Baumgartner & Gröbl“ legten wir mit einem weiteren 1:0 Erfolg gegen den Titelanwärter „FC Forelle“ den Grundstein für den Einzug in das KO-Spiel. Durch ein 0:0 im letzten Match gegen „Im Schlossgehäge“ wurden wir Gruppendritter und qualifizierten uns als jüngstes Team des Turniers fürs Halbfinale.
Dort hieß der Gegner wieder „Baumgartner & Gröbl“. In einer unnötig hart geführten Partie mussten wir eine 0:2 Niederlage hinnehmen und belegten so den 3. Platz. Im Endspiel setzten sich dann unsere Bezwinger auch noch gegen den Gruppensieger „Im Schlossgehäge“ im Elfmeterschießen durch und gewannen das Turnier.
Erwähnenswert ist noch, dass das hitzige Finalspiel souverän von unserem Matthias Garstenauer als Schiedsrichter geleitet wurde!

Mannschaft + Tore:
Markus Kletzmayr, Matthias Garstenauer, Jakob Garstenauer, Jonas Hirner, Hannes Rossak, Lukas Hinterbichler, Bernhard Einzenberger, Harald Teufel 2

Mit freundlichen Grüßen
Harald Teufel